SCHIENENFAHRZEUGE

 

Das komplexe System unterschiedlicher Kräfte, die im Schienenfahrzeugbetrieb am Zuge sind, ist unser Aufgaben- und Einsatzgebiet.

In den Bedarfsfällen im Schienenfahrzeugsektor geht es in erster Linie darum, variierende Belastungsspektren durch den Einsatz von Schwingungsdämpfern zu kompensieren. Hier sorgen wartungsfreundliche GMT-Komponenten und -systeme für effiziente Kraftübertragung, Wirtschaftlichkeit, Entgleisungssicherheit und Verschleißreduktion

Mit umfangreicher Anwendungserfahrung entwickelt und konstruiert die GMT-Gruppe hochwertige, leistungsfähige Produkte, insbesondere für Fahrwerke und Drehgestelle. Spezielle Berechnungsmodule und -methoden belegen die Verwendungseignung der Produkte; Lebensdauerberechnungen und mehraxiale dynamische Prüfungen verifizieren die Zuverlässigkeit. Der Entwicklungsprozess verläuft immer mit den RAMS/LCC-Zielen im Blick.

Die anspruchsvollen Problemstellungen, die in vielen Fällen aus synthetischen Angaben resultieren, fordern eine intelligente Herangehensweise bei der Auswahl, Gestaltung und Applikation von Bauteilen. Über den gesamten Einsatzzeitraum der Komponenten und Systeme bleiben auch wir im Einsatz, um sie zu begleiten und den Fahrzeugbetreiber zu betreuen.

Dabei ist es nicht nur die technische Produkt- und Supportpalette allein, mit der wir Weichen stellen. Zu unserem Selbstverständnis als Dienstleister gehört auch die Bereitstellung, Nutzung und Weiterentwicklung unseres starken Partner- und Kompetenznetzwerks.

Die GMT Produktpalette für Schienenfahrzeuge beinhaltet:

Luftfedersysteme, Konuslager, Achslager, Schichtfedern, Buchsen, Sphärolager und Kugelgelenke, Lenker, Anlenkstangen, Drehmomentstützen und Innovationen, wie eine Weiterentwicklung des Hydraulischen Achslenkerlagers HYDRALL® oder der Montierbare Elastomer Radsatzwellen Protektor MERP. Dieser leistet exzellente Dienste gegen Mechanik- und Materialschäden durch Kollisionskörper.